Dankebrechtig_bs_original.gif wiegehts_bs_original.gif
BRECHTIGKÜNSTLERINPROGRAMMKONTAKTSÜNDE/LIEBESÜNDE/LIEBE2
brecht-5_1_bs_original.jpg
Das sinnlich-erotische Liederprogramm von Bert Brecht und Kurt Weill Mit "Wie gehts? Danke, brechtig!" hat die Wiener Sängerin und Schauspielerin Helga Porpaczy-Zdenek zusammen mit dem Steyrer Musiker Peter Czermak ein Programm zusammengestellt, das vor allem die menschlich-sinnliche Seite des großen deutschen Stückeschreibers beleuchtet. So erleben wir Bert Brecht
  • als scharfzüngigen Satiriker: Der Mensch lebt durch den Kopf - der Kopf reicht ihm nicht aus...
  • als politischen Kritiker: Die drei Soldaten und die Reichen, Soldaten wohnen - auf den Kanonen...
  • als sinnlich-erotischen Genießer: Denn wie man sich bettet, so liegt man...
  • und als empfindsamen Romantiker: Ich will mit dem gehen, den ich liebe..., Ja, da muss man sich doch einfach hinlegen...
Zusammen mit der emotional-dramatischen Musik von Kurt Weill entsteht die besondere Qualität der Brecht-Chansons, wobei viele der vorgetragenen Lieder zu unvergänglichen Hits geworden sind: Mackie Messer, Mandelay, Bilbao-Song...
BRECHT-Zitate Denn wie man sich bettet, so liegt man Es deckt einen da keiner zu Und wenn einer tritt, dann bin ich es Und wird einer getreten, dann bist's du.
helgaklein_bs_original.jpg